Es wird Zeit, den kleinen Stubenhocker mal ins Freie zu schaffen, dieses kleine Pflänzchen in die Sonne zu stellen, dass ich nun schon seit einigen Jahren hege und pflege. Ich nenne es Schriftstellerei. Nun da es anfängt vereinzelte Früchte zu tragen, die hier und da erscheinen, in Büchern und Zeitungen, ist genau der richtige Moment für eine kleine Verkostung. Ich kredenze Ihnen hiermit einen Fruchtsalat voller appetitlicher Happen meines schriftstellerischen Schaffens.

Buchcover -Splitter

Eine literarische Gaumenfreude, die nicht mehr kostet als eine Tüte Tropifrutti im Supermarkt, falls Sie ein Freund des E-Readers sind. Für einen symbolischen Aufpreis von 2 Euro gibt es auch die attraktive Print-Ausgabe mit tollen Zusatzfunktionen:

An heißen Tagen verwandelt sich das Heft in einen praktischen Fächer und spendet Ihnen kühle Luft. Es eignet sich hervorragend als Fliegenklatsche und bietet das ideale Rohmaterial zum Basteln von Drohbriefen und Lösegeldforderungen. (Schere und Klebestift werden nicht mitgeliefert). Mithilfe der Seitenzahlen lassen sich beachtliche Summen erpressen, sodass der Kaufpreis binnen kürzester Zeit zurückgewonnen werden kann.

Falls Sie noch nicht ganz überzeugt sein sollten, finden Sie diesen Monat ein kostenloses Probepäckchen im DRESDNER Kulturmagazin (9/2014 – Dresden Miniaturen).

Außerdem sind Sie herzlich eingeladen vorbeizukommen, zur Live-Verkostung am 09.09.2014 um 19 Uhr im St. Pauli-Salon (Hechtstr. 32, Dresden). Der Eintritt ist frei.

Guten Appetit

wünscht Ihr Gärtner Maximilian Schwarz

Advertisements