Ich wünschte ich könne mich bei dem schönen Wetter einfach mit dem Kofferradio an die Kiesgrube legen und RSA hören. In meiner simplen Dummheit könnte ich einfach das Wasser und die Sonne genießen. Könnte einfach da liegen, ohne höhere Ziele zu verfolgen und ohne mich erbrechen zu müssen über das Geschwätz von Böttcher und Fischer.

Ich muss arbeiten. Denn ich bin auch nicht schlau genug, um zu durchschauen, dass ich der Welt nichts hinzufügen kann. Dass all mein Tun vergebens ist. Ich mühe mich. Und das ist der Fehler.

Irgendwann einmal, werde ich hoffentlich so dumm oder so klug sein, einfach den Sommer genießen zu können.

Advertisements