Als dann mitten im schönsten Sommer, die Ablehnung vom Deutschen Literaturinstitut kam, war ich zunächst unfähig das Ergebnis anzunehmen. Ich fühlte rein gar nichts dabei. Außerdem hatte ich gerade einen spannenden Job und sowieso keine Zeit mich mit der Schriftstellerei zu beschäftigen. Doch das Gefühl kam. Zwei Monate später, in Form einer ausgewachsenen Schreibblockade, die sich erst wieder löste als ich diese Einladung in meinem Postfach fand:

Lieber Maximilian Schwarz,
 
Ihr Beitrag „Das kurze Zögern“ zum DRESDNER Miniaturen-Wettbewerb, … hat die Jury überzeugt … Sie als einen der sechs Finalisten für die Preislesung auszuwählen… die am Sonntag, den 15. November 2015 um 18.30 Uhr stattfinden wird.

Ich weiß nicht, was ich ohne diesen positiven Impuls gemacht hätte. Er kam jedenfalls genau zur richtigen Zeit. Nun bin ich wieder auf Kurs, der Roman wächst und ich würde mich freuen Euch bei der Lesung mit einigen meiner Texte zu erfreuen.
Kommt mit an Bord des deutsch-tschechischen Kulturschiffs Nike, bzw. in die Cargo Gallery am Anleger 7 unterhalb vom Hotel am Terrassenufer!
8,- € Abendkasse | 6,- € Vorverkauf

Ich freu mich auf den Abend und hoffe auf Eure Unterstützung!

Advertisements